Piratenparty Kindergeburtstag

Eine Piratenparty zuhause feiern macht abenteuerlichen Spaß. Wenn du mich als Kinderanimateurin buchst, ist schon mal alles erledigt, was mit der Beschäftigung der Kinder zu tun hat. Wir erleben Abenteuer auf hoher See, aus seekranken Matrosen werden Kapitäne und, wenn gewünscht, bergen wir mit Hilfe einer uralten Schatzkarte einen einmaligen Schatz. 

Einen abenteuerlichen Piratenparty Kindergeburtstag mit KidsEffekt buchen - Partytime Ahoi!

Das Budget spielt neben der Frage ums "was und wie" bei der Planung des Geburtstages für viele Familien eine Rolle. Natürlich passe ich meinen Angebotsumfang deinen Wünschen an. Ist z.B. keine Schatzsuche drin, können wir viele andere Abenteuer erleben.

Unabhängig von den Kosten für mein Programm kommen dir vielleicht noch viele unruhige Gedanken, sobald der Piratengeburtstag fest geplant ist...

 

Tipps & Ideen für eure Piratenparty

Als Kinderanimateurin begegnen mir diverse Piratenmotto-Dekorationen, ich sehe Geburtstagstische, Geschenke und Piraten-Buffets. Wenn du nun auf der Suche nach Inspiration bist, kann ich dir ein paar Tipps geben, was sich tatsächlich bewährt und was du auch getrost einsparen kannst. So gelingt dir die Vorbereitung des Kindergeburtstages sicherlich auch ohne Stress und Stunden der Recherche.

(Ich mache keine Werbung und habe (noch) nicht viele Bilder, aber dennoch ist hier meine To Do Liste zur Piratenparty:

Piraten Kindergeburtstag im Garten, tolles Programm ohne Stress mit KidsEffekt.

 

Die Wohnung:

Zuhause feiern oder Raum mieten? Für wilde Piraten ist ein Außengelände einfach wunderbar. Wenn du keinen Garten hast, kann das auch die Nachbarschaft sein und ehe du einen teuren Raum mietest,  überleg mit deinem Kind, wie viele Freunde in eure Wohnung passen würden. Bisher war noch keine Wohnung zu klein für bis zu sechs Kinder. Darüber brauchen die Säbelschwinger ein relativ freies Wohnzimmer, stolperfreie Flure und ein aufgeräumtes Kinderzimmer. Damit es für alle wirklich toll wird, empfehle ich euch, maximal 15 Kinder einzuladen.

Für die DIY Begeisterten:

Du liebst es zu basteln? Da gibts gar keine Frage, ob man einen Papp-Anker am Bett und hunderte Minipiraten am Fenster braucht ... es muss? Dann leg los. Nimm dir zur Vorbereitung aber genug Zeit. Ich spreche von Wochen. Denn als Eltern hast du sicher genug um die Ohren, als drei Tage vor der Piratenparty noch stundenlang Flaggengirlanden zu malen und Origami-Pappageien im Haus zu verteilen, Einladungsschatzkarten zu entwerfen, ein Kostüm zu nähen, auf Schlaf zu verzichten und die letzte zwei Tage mit Kochen und Backen im Halbschlaf zu verbringen. Nimm dir immer mal eine Abendstunde zum Basteln. Das entspannt zusätzlich ;-). 

 

Das Wesentliche ist Zeit. Nimm sie dir. Immerhin ist ein Geburtstag nichts Überraschendes, sondern planbar.

 

Keine Lust auf wochenlange Vorbereitung:

Was kommt gut an?
Schwarze Ballons, die mit Totenköpfen bemalt sind (oder bedruckt/beklebt), geben ein schönes Bild an der Straße und im Eingang. Dann weiß jeder, bei euch sind die Piraten los! Bei mir kannst du zusätzlich handgefertigte Überraschungen für die Kinder bekommen, die ich in meinen Abendstunden für euch fertige, und dir Zeit und Mühe ersparen. Für Piratenpartys können das Augenklappen, Urkunden, Flaschenpost und vieles mehr sein. Lass dich überraschen.
Das Zentrum der Versammlungen (außerhalb meines Animations-Programms) ist natürlich der Esstisch. Aber Kinder, die tief in einer Story sind, brauchen kaum Schnick Schnack. Die teuren Motto-Servietten und das Pappgeschirr kannst du auch getrost weglassen (Pappbecher kippen eh leicht um, und dann sind auch Servietten und Tischtuch hin). Lieber farblich abgestimmt rote Servietten zu schwarzen Ballons etc.

Piratin Jackey kann auch mit Piratenbabys: heul und ich schmeiß dich über die Reling... was bist du süß!

Wie jetzt, keine Deko?
Tatsächlich kannst du bei der Piratendeko viel Geld sparen. Solange Kinder aktiv beschäftigt sind, achten sie darauf am allerwenigsten und verzeihen sogar das Fehlen jeglicher Deko. Wenn aber eine Piratenflagge an jedem Stuhl hängt oder eine Schatzkarten ähnliche Tischdecke und ein paar Goldtaler den Tisch zieren, ist das natürlich super. Der große Heliumballon-Pirat zum Fotos machen wird eh hinfällig, wenn die Kinder neben einer echten Piratin fotografiert werden können ;-)

Stärkung am Schatztruhenkuchen zur Piratenparty und dann das nächste Schiff entern!

Das Piraten Mahl:

Wenn du das Budget hast, investiere es besser in einen tollen Piratenkuchen, denn darauf ist tatsächlich jedes Geburtstagskind stolz. Aber auch hier ganz besonders, wenn er selbst, oder von den Eltern dekoriert (und gebacken) wurde. Ein einfacher, aber wirklich toller Kuchen ist die "Schatztruhe", wo sogar gleich ein paar leckere Schätze mit dabei sein können.

Ob ein teuer gekaufter Motto-Kuchen oder einfach Pommes, am wichtigsten ist bei der Piratenparty sowieso der Rum! Sorge für viel Trinken, und am besten ohne Zucker. Den bekommen die kleinen Piraten schon durch die Deko wie Goldtaler oder eben die süßen Speisen zur Genüge. Wasser und Apfelschorle sind das Beste auf hoher See.

Snacks in Form von Gemüsesticks sind immer zu empfehlen, ob nun Sebel aus Paprikascheiben, Gurkenscheiben in der Alufolien-umwickelten "Schatztruhe" (der Brotdose) oder einfach Gemüse Allerlei auf dem Teller; wer Schiffe kapert und Schätze sucht, braucht Vitamine und Flüssigkeit.

Kreative Kinderanimation mit Piratenspielen und passenden Accessoires sorgen für den perfekten Kindergeburtstag.

Die Kinder:

Wenn du schon weißt, dass die geladenen Kinder alle Piratenkostüme besitzen, lade gern kostümiert ein (Eintritt nur für echte Piraten). Allerdings können Kostüme auch zum Ausschluss führen. Wer keins hat, kann sich unwohl fühlen. Daher empfehle ich, auf Kostüme keinen Wert zu legen. Wer mag, kann sich kostümieren, ohne einen Zwang. Ich bringe die wichtigsten Accessoires sowieso für alle mit. Wenn nur das Geburtstagskind verleidet ist, gilt das bei allen Kids aber als legitim.

Für kreative Bastelaktionen für Kinder zur Piratenparty zuhause sorgt Piratin Jackey von KidsEffekt.

Gastgeschenke:

Für manche Eltern ist das ein leidiges Thema. Gastgeschenke verteuern den Geburtstag zusätzlich. Einen Schatz mit nach Hause zu nehmen, den man mit Schweiß und Mut erobert hat, ist natürlich eine wunderbare Sache für jedes Kind. Es darf aber keiner von dir verlangen. Giveaways sind ein Kann und das ist auch gut so.

Wir können uns gern besprechen, was du Kostengünstiges oder auch Ausgefallenes in meine große Schatztruhe packen kannst, wenn ich eine Schatzsuche mit den Kindern bei euch machen soll. Auch um eine Kreativaktion inklusive Geschenk kümmere ich mich gern für familienfreundliches Budget.

Fest steht, Mitbringsel sind kein Muss. Die Kinder können auch ohne Geschenke, voll beladen mit tollen Erinnerungen, nach Hause gehen. Als günstiger Kompromiss könnten es auch Luftballonschwerter für alle Piraten sein.

 

Alles Klar soweit? Aye?
Dann lasst uns feiern wie waschechte Seeräuber!
Auf auf Piraten joho!

Impressum & Datenschutz