Geburtstag planen leicht gemacht

Für alle Fragen, die dich als Eltern eines baldigen Geburtstagskindes beschäftigen, findest du in dieser Liste alle Tipps und ToDos für einen Kindergeburtstag ohne Stress und voller Kinderlachen. 

Das Partythema

Ein Kindergeburtstag ist an sich schon besonders. Aber ein lustiges Motto und der Besuch des Kinderlieblings kann ihn noch mehr vom Alltag abheben. Schau, dass das Thema und der Zeitrahmen gut zu deinem Kind passen. Bei meinen Partyseiten findest du immer eine Altersempfehlung, damit das Partymotto zu deiner Kindergruppe passt.

Wie viele Kinder

Es geht um dein Kind. Jede Familie ist anders, doch aus pädagogischer Sicht empfehle ich dir für eine KidsEffekt-Party:

  • Bei unter drei Jährigen reichen die Geschwister und 1 bis 5 Freunde, um Überforderung zu vermeiden.
  • Für Kinder von 3 bis 5 Jahren sind 6 Gäste völlig ausreichend
  • ab 12 Gästen wird es (für alle Kinder) schwer, sich mit dem Geburtstagskind "wirklich" zu befassen. Ich empfehle daher in jedem Alter zu maximal 12 Gastkindern bei einem KidsEffekt Geburtstag.

Der Ort zum Feiern

Es spricht selten etwas gegen euer Zuhause! Wenn jedoch der Freundesklreis im Vergleich zur Wohnung einfach zu groß ist, müssten vielleicht ein paar Möbel etwas zur Seite rücken, denn Platz zum Toben ist wichtig. Gibt es keinen freien (räumbaren) Raum oder Garten, kannst du auch mit mir auf einen Spielplatz, einen Wald oder einen Mietraum ausweichen. Nicht alle meine Charaktere sind "regenfest", daher sprich mit mir vorher darüber.

Budget festlegen

Setze dir ein Kostenlimit. Wenn du mich einlädst, ist für die komplette Beschäftigung und das dazu nötige Material schonmal gesorgt. Schau in dein Angebot von mir, ob ich Geschenke, Kostüme usw. mit anbiete. Diese sind optional, damit sie deinen Rahmen nicht sprengen.
Überlege es dir, ob du Deko und Backformen etc. kaufen willst. Ich empfehle von Herzen, diese auch der Umwelt zu liebe zu leihen (schau mal in diesem tollen Shop...).

KidsEffekt anfragen 

Kontaktiere mich am besten bis mind. 2 Monate vorher, da ich sonst nur selten noch einen freien Termin habe. Du bekommst ein Angebot, um auszuwählen, was ich für eure Party tun kann. Nach deiner Zusage ist der Termin gebucht. 

Bei mir buchst du mit der höchst zu erwartenden Kinderzahl. Sollten weniger Kinder können, als wir vereinbart haben, könnte es sein, dass ich dir finanziell noch entgegenkommen kann. Melde dich dann (spätestens 7 Tage vorher) bei mir. Gib bei deiner Anfrage aber immer die maximale zu erwartende Kinderzahl an.

Die Phantasie erhalten

Viele meiner Partys gestalte ich als Charakter der Phantasie. Bitte erhalte diese bei deinem Kind und lass ihm den Zauber der "echten" Prinzessin oder der "richtigen" Hexe und co. Es kommt keine Kinderanimateurin, sondern dieser jene ganz besondere Charakter zu euch. Selbst die älteren Kinder lassen sich sehr gern noch auf dieses kleine I-Tüpfelchen Magie ein. Lassen wir es ihnen. Sie haben nur diese eine Kindheit. Natürlich wird es vor Allem nach der Feier zu Disskussionen unter den Kindern kommen, wie echt oder auch nicht echt ich wohl war. Wichtig: nichts stimmt. Jeder darf an das glauben, was er möchte. Das Erlebnis aber war absolut echt, und dass nimmt ihnen nie wieder jemand weg.

Phantasie ist die stärkste Magie auf unserer Erde. Und über Phantasie braucht man auch nicht zu streiten.

 

Die perfekte Zeit zum Feiern

Es gibt keine "perfekte" Partyzeit. Beachte Essenszeiten, Mittagsschlaf oder Ruhephasen. Ich begleite euch am Wochenende zwischen ca. 10 bis 19 Uhr und Werktags nach Absprache.

Ideal ist es, wenn die Kinder etwas Zeit füreinander haben, bevor es mit mir los geht. Empfehlen kann ich 30 bis 60 Minuten. So könnt ihr schonmal in Ruhe warten bis alle da sind, Geschenke auspacken und etwas knabbern, bis der Überraschungsgast auftaucht. Lade die Kinder nicht mehr als eine Stunde früher ein. Dann ist der Einstieg ins Abenteuer leichter.

 

Geburtstagsessen

Da ich die Kinderhorde übernehme, kannst du dich voll und ganz ums leibliche Wohl kümmern. Ich empfehle Wasser und Saft statt Zuckerlimos und auch Obst und Gemüse wird bei viel Bewegung immer hoch geschätzt. 

Am besten vetreile Bonbons erst nach oder ab der Hälfte meiner Anwesenheit, da Zucker die Kinder beeinträchtigt und zu viel davon den Kids ein bewusstes und friedvolles Miteinander erschweren kann. Nur eine Empfehlung natürlich!

 

Gastgeschenke

Ich biete keine standard gekauften Mitbringsel an. Sprich mich gern bei deiner Anfrage an, wenn du Interesse an meinen liebevoll handgefertigten Geschenken hast. Meiner Meinung nach sind Geschenke für alle nicht notwendig, wenn es nur darum geht "irgendwas buntes halt". Für mich haben Geschenke einen Mehrwert und sollten zur Geschichte passen. Daher gebe ich meinen immer eine tiefe Bedeutung und Geschichte und überreiche sie feierlich.

Impressum & Datenschutz